AXA Beitragsanpassung um 10% in der Haftpflicht- versicherung zum 1. Juli 2013

am . Veröffentlicht in Haftpflicht



Die AXA Versicherung, die Deutsche Beamtenversicherung (DBV) und die Deutsche Ärzte Versicherung (DÄV) werden den von einem unabhängigen Treuhänder ermittelten Satz von 10% voll nutzen und auf Bestandsverträge umlegen.

Der Treuhänder hat einen Veränderungssatz in Höhe von + 10,8% ermittelt. Bedingungsgemäß wird auf die nächstniedrigere, durch fünf teilbare ganze Zahl abgerundet.

Alle Versicherungsnehmer haben mit der zuzusendenden Beitragsanpassungsinformation das Recht nach § 40 Versicherungsvertragsgesetz – Kündigung nach Prämienerhöhung – das Vertragsverhältnis innerhalb eines Monats nach Zugang der Information mit sofortiger oder frühestens zum Wirksamwerden der Beitragsanpassung zu kündigen.

Das bedeutet nach § 6 Abs. 4 VVG ein verpflichtender Beratungsanlass. Sprechen Sie auch von sich aus Ihren Makler an, damit nach einem Bedingungsvergleich eine angemessene sinnvolle Alternative realisiert werden kann.

Weiterführende Informationen dazu befinden sich im PDF.

Teilen:

Auf Facebook teilenAuf Google+ teilenAuf XING teilenAuf LinkedIn teilenAuf Twitter teilen